Artgerechte Ernährung

Nur sehr wenig im Handel erhältlichen Fertigfuttermischungen sind auf die genauen Bedürfnisse der Mongolichen Rennmaus abgestimmt.

Alternativ gibt es mittlerweile aber tolle Onlinestores wo qualitativ hochwertige und genau abgestimmte Futtermischungen zu erwerben sind.

 

Wir können das Futter von www.rennmausladen.de und das Futter von www.nagers-futterstube.de empfehlen.

 

Wer dennoch selbst mischen möchte, der findet in den nachfolgenden Berichten, eine detaillierte Anleitung.


Weitere Kombonenten

Neben dem Hauptfutter, gehört auch eine Vielzahl an Blüten, Blätter und Kräuter zur Ernährung der Rennmaus.

Kräuter dienen in einem gesunden Gemisch unter Anderem zur Selbstmedikation und sollte in keiner Nagerhaltung fehlen.


Interessantes:

Beifuss (Artemisia sieversiana) stellt die Hauptnahrungsquelle freilebender Mongolischer Rennmäuse dar. Daneben fressen sie verschiedene Gänsefußgewächse (z.B. Salsola collina), grüne Borstenhirse (Setaria viridis) sowie den zu den Süßgräsern zählenden Strandroggen (Leymus chinensis). Daneben graben sie Wurzeln aus und erbeuten verschiedene Insekten, um ihren Bedarf an tierischem Eiweiß zu decken. Für die trockenen und kalten Wintermonate legen die Rennmäuse Vorräte an, wobei Untersuchungen ergaben, dass sie dabei vor allem die Samen von Leymus chinensis in ihren Bau eintragen.

(Quelle http://herz-fuer-tiere.de/ratgeber-tier/kleinsaeuger/maeuse/verhalten-beschaeftigung/verhalten-von-mongolischen-rennmaeusen)


Hier geht es zu den einzelnen Unterteilungen bezüglich Ernährung.

Um auf ein gewünschtes Thema zu kommen, klicken sie auf die Grüne Schrift


Ernährung - Grundfuttermischung.

 

Das eigene Rennmausfutter anmischen ist gar nicht so schwer.

Hier biete ich einen Anhaltspunkt zur artgerechten Grundfuttermischung.



Frischfutterliste

 

Hier habe ich eine Liste aufgeführt, was an frischen Zutaten, wie Kräuter, Blüten und Blätter, sowie Gemüse und Obst, verfüttert werden dürfen.



Lebendfutter

Auch Insekten gehören zur artgerechten Ernährung der Rennmaus und sollten nicht fehlen.

Diese sind wichtige Eiweißlieferanten.

 

Lebendfutter kann auch lebend verfüttert werden. Hierzu unter diesem Thema mehr.



Leckereien

Hier findet ihr ein paar natürliche Leckereien für die Rennmaus und andere Nager.

 



Selbstgemachte Leckerlies

Wer Lust hat seinen Fellnasen selbst Leckereien zu zaubern, findet hier eine kleine Ansammlung von Rezepten.



Ernährungs -Mythen

Es kursieren in Büchern und insbesondere im Internet viele Mythen über Ernährung.

Hier möchte ich Einige bekannte Mythen aufdecken.



Nahrungsselektion

Jedes Individuum hat die Fähigkeit zur Selbstmedikation, wenn die Umstände dafür gegeben sind.

Hier möchte ich euch erklären, wie ihr eure Fellnasen ebenfalls diese Möglichkeit bieten könnt.