Basiswissen Grundfuttermischung

 Die im Handel erhältlichen Mischungen für Mongolische Rennmäuse, sind leider nicht auf die Bedürfnisse abgestimmt.

Eher sind diese Mischungen auf den Handel abgestimmt .

 

Glücklicherweise findet man im Internet mittlerweile tolle Onlineshops die artgerechte Mischungen für die Mongolische Rennmaus anbieten

 

Wer sich zudem dazu entschliesst, selber zu Mischen, dem empfehle ich das Rennmausbuch von Karina Brunner (www.dasrennmausbuch.de).

Dort wird anhand einer simplen Methode durch Volumenangaben genau erläutert, wie ihr eine optimale Mischung, abgestimmt auf die Bedürfnisse eurer Rennmäuse, zusammenstellen könnt.

 

Einen tollen Ernährungsbaustein findet ihr hier:

http://www.rennmausladen.de/das-rennmausfutter/ernährungsbausteine/

 

In den folgenden Zeilen möchte ich meine Empfehlung zum Mischverhältnis von Saaten aufführen, die auf die Bedürfnisse der verschiedenen Altersklassen, abgestimmt sind. 

Denn ein Jungtier was noch im Wachstum ist, benötigt weitaus mehr Energie als ein ausgewachsenes Tier, ebenso benötigt ein Senior wieder eine andere Mischung, als ein weitaus aktiveres Tier.

 

 


Welpen - Futtermischung

Die hier aufgeführte Mischung hat sich für Weibchen in der Trage- und Stillzeit, sowie für Jungtiere die sich in der Futterumstellung von Milch auf feste Nahrung befinden, als sehr gut bewiesen.

Angeboten wird sie hier bis zum 3 Lebensmonat, danach steigen wir um auf die Junior - Mischung.

 

Rezeptur

40% ölhaltige Saaten und 60% mehlhaltige Saaten

Zudem währe es empfehlenswert neben getrocknetem Gemüse, Blüten und Kräuter auch weiche Zutaten mit anzubieten, wie Nüsse, Puffmais, verschiedene Insekten wie Buffalowürmer, Mehlwürmer und Seidenraupen.

 

Zur Anfütterung eignet sich neben dem Grundfutter, Haferflocken, Hirsekolben, Darikolben, Flachs.



Junior - Futtermischung

Die Junior Mischung eignet sich für Rennmäuse die noch im Wachstum stecken.

Ab dem 2 Lebensmonat, bis hin zum 6. Monat empfehle ich folgende Mischung:

 

Rezeptur

60% ölhaltige Saaten und 40% mehlhaltige Saaten.

Die Anzahl an weichen fetthaltigen Zutaten wie Nüsse und Co. sollte man nun bestenfalls verringern.

Empfehlenswert ist es nun mehrere Blüten, Blätter und Kräuter anzubieten um den Mineral- und Vitaminhaushalt der heranwachsenden Rennmäuse zu unterstützen.



Adult- Futtermischung

Ab dem 6 Lebensmonat kann eine normale Mischung angeboten werden, wenn die Tiere ein

Damit es nicht zur Überfettung kommt, empfiehlt es sich, das Saatmischverhältnis zu verändern.

 

Rezeptur

70% mehlhaltige Saaten und 30% ölhaltige Saaten.

Dieses Mischverhältnis ist super für normalgewichtige Rennmäuse, die nebenbei noch  Nüsse, Kerne und Co. angeboten bekommen.



Empfehlungen

Qualitiv hochwertiges Futter erhaltet ihr unter:

www.futterkraemerei.de

www.rennmausladen.de

www.futterparadies.de