Basiswissen Haltung

Erst seit 1950 wird die Mongolische Rennmaus als Heimtier gehalten.

Erstmals wurden sie zu Forschungszwecken fernab der Heimat, in der USA in Labore eingesetzt.

Erst seit 1964 werden diese faszinierenden Tiere, auch in Deutschland als Heimtiere gehalten.

 

 

 

Vorteile in der Haltung

  • Eine offene und neugierige Art
  • Sie riechen nicht
  • Sie sind sehr pflegeleicht 
  • Nacht- sowie Tagaktiv
  • Sie können zwischen 3-6 Jahre alt werden
  • Geeignet als Heimtier für Einzelpersonen bishin zu Familien mit Kindern
  • Bei der Haltung von Männchen wie auch Weibchen, gibt es keine Unterschiede.
  • Bei offenen Charakteren bekommt man die sonstigen Beobachtungstiere, oft auch sehr zahm.

Zu beachten:

  • Durch falscher Züchtung ist es schwierig mehr als zwei gleichgeschlechtliche Tiere auf Dauer zusammen zu halten
  • Rennmäuse sind Tag- und Nachtaktiv, dieses sollte bei der Platzierung des Geheges beachtet werden
  • Rennmäuse benötigen täglich Futter und Wasser
  • Sie sind bevorzugt Beobachtungstiere und für kleine Kinder daher ungeeignet.
  • Die Tiere sollten nicht aus Zoofachhandlungen erworben werden, da Diese aus Massenzuchten stammen und somit oftmals Verhaltensauffälligkeiten oder ein Unsoziales Verhalten zeigen, was viele Probleme in der Haltung mit sich führt.
  • Achte beim Kauf darauf das Jungtiere nicht vor der 10.Lebenswoche abgegeben werden, ansonsten fehlt ihnen die komplette Sozialisierung und es kann später zu Problemen unter den Artgenossen kommen
  • Jeder Rennmaushalter sollte sich mit dem Thema Vergesellschaftung auseinandersetzen, denn Dies wird spätestens nach dem Tode eines Tieres auf euch zukommen. 
  • Rennmäuse sind sehr soziale Tiere, keinesfalls dürfen sie alleine gehalten werden

Anschaffung - Was benötigt wird

  • Ein Gehege was mindestens 100cm x 50cm x 50cm beträgt, besser Größer. Ich empfehle meinen Abnehmern immer sehr gerne die Maße 120cm x 60cm x 60cm. 
  • Die Einstreuhöhe für Liebhabertiere sollte 20cm nicht unterschreiten, beachtet Dies beim Kauf eures Geheges
  • Geeignet sind Glasbecken und Terrarien mit einem erhöhten Einstreuschutz
  • Staubarmes Einstreu, im Gemisch mit Heu/Stroh
  • Inventar aus Holz (je Tier min. ein Versteck) 
  • Wurzeln, Korkröhre oder Äste
  • Ein Laufrad aus Holz mit 29cm Durchmesser
  • Ein Sandbad (Bonbonglas oder kleines Becken, ich verwende 30x20x20 Becken)
  • Ausreichend finanzielle Mittel für den Tierarzt, Inventar und Futter
  • Betreuung für die Urlaubszeit
  • Geeignete Transportbox
  • Ersatzbecken plus Trenngitter für den Notfall
  • Wassernapf oder Trinkflasche

Unter den Themen " Rennmausgehege" und dem Thema " Rennmausinventar" findet ihr Beispiele, was als Gehege verwendet werden kann und welches Inventar geeignet für die Heimtierhaltung ist.