Bastelhölzer Basteltipps

 

Bastelhölzer sind was feines.

Nicht nur, das wir für uns daraus tolle Dekoideen gestalten können, auch für unsere Nagetiere lassen sich daraus tolles Zubehör gestalten. Kinderleicht.

 

Hier möchte ich euch eine Anleitung für Nagerhäuschen geben.

Ihr benötigt:

Breite Bastelhölzer

Ungiftigen Kleber

Bei Bedarf Servietten & Acryllack auf Wasserbasis


Um eine Wand zu kreieren, legt ihr, je nach Länge der Wand, Bastelhölzer nebeneinander.

Damit die Wand hinterher schön gerade verläuft, nehme ich zwei Bastelhölzer und schiebe von unten und oben einmal die Wand in eine Linie.

 

 

Damit die Wand stabil bleibt werden an der Rückwand nun weitere Bastelhölzer zur Stütze, mit dem Kleber angebracht. Alles gut trocknen lassen.

So ist die Wand stabil!

 

 

 

 

 

 

Von Vorne habe ich ebenfalls Hölzer an den unteren Bereich geklebt, so ist das Ganze hinterher standfester.


Wenn alles getrocknet ist, klebe ich die Seitenwände aneinander. 

Damit das Kleben leichter fällt, klebe ich vorher an den Seiten jeweils zwei Bastelhölzer aufeinander, so hat man eine breitere Klebefläche und mehr halt.

 


Nachdem auch die Seitenbefestigung getrocknet ist, kann man weitere Dekoideen anbringen, so habe ich bei diesem Häuschen, den Eingang durch querliegende Bastelhölzer etwas verändert .

An den Seiten links und rechts wurden ebenfalls weitere Bastelhölzer angebracht, damit es nicht direkt zernagt werden kann und eine gewisse Standfestigkeit erhält.

 

 

Ich habe leider vergessen ein Foto des Daches zu machen, der Schritt ist aber genau wie bei den Wänden.

Ich habe, zur besseren Stabilität drei Wände aneinander befestigt.

 

Zu guter Letzt habe ich alles mit Servietten verkleidet.



Im Großen und Ganzen kann man mit der Bastelhölzertechnik seine eigene Fantasie freien Lauf lassen.

Die Bastelhölzer sind mit der Schere leicht zu durchtrennen und Kinderleicht zu handhaben.