Wohniglo


Benötigt wird:

- eine Styroporkugel, in gewünschter Größe

- Bastelton mit mindestens 90% Naturfaseranteil

- Spielzeuglack

- Klorolle

- bei Bedarf Servietten zum Verschönern



Zuerst rollt ihr den Teig aus, auf ca 1-2cm dicke.

 



Nun legst du die Klorolle vor die Styroporhälfte,

diese wird später den Eingang ergeben.

 

Als nächstes wird der ausgerollte Bastelton über die Styroporhälfte und Klorolle gelegt und fest angedrückt.



Nun wird der Tonanteil abgeschnitten, der zuviel ist.

Zum Schluss wird der Ton nochmal glatt gestrichen.



Nun lässt du den Bastelton trocknen, meistens dauert es ca. 24 Stunden.

 

Ist die Tonmasse fest, kannst du die Styroporhälfte und die Klorolle rausnehmen.



Nun kommen mehrere Schichten Lack auf das fertige Iglo, damit es später nicht schimmlig wird , wenn es ausgewaschen werden soll.



Wenn man möchte, kann man mit Serviettentechnik nun ein paar Motive auf das Iglo bringen.

 

Einfach die erste Schicht der Serviette abziehen und mit dem vorhandenen transparenten Lack vorsichtig über die Serviette streichen.

 



Das Iglo nun nochmal gut durch trocknen lassen.

Und fertig!