Rennmausgerechte Unterbringung - Unsere Empfehlungen

Die im Handel erhältlichen Käfige und Behausungen für Kleinnager sind in den meisten Fällen ungeeignet.

Auch wenn Diese vom Fachpersonal als "geeignet" betitelt werden, wird man mit solchen Behausungen die Bedürfnisse der Mongolischen Rennmaus oder anderen Kleinnagern in keinster Weise gerecht.

 

Zitat § 2 Tierschutzgesetz:

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,
- muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
- darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
- muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und  verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse & Fähigkeiten verfügen.

In den vielen Jahren wurden bereits mehrere Gutachten über die Mindestanfortderungen der Unterkünfte von Säugetieren erstellt.

Seit 2015 empfiehlt das Bundeministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft für die Mongolische Rennmaus und anderen Mäusearten, eine Mindestgrunfläche von 0,5 m².

Die tierärztliche Vereinigung für Tierschutz, empiehlt für die Haltung von Mongolischen Rennmäusen eine Unterkunft ( Aquarium oder Terrarium ) mit den Mindestmaßen 100cmx50cmx50cm, mit einer Einstreutiefe von mindestens 20cm.

 

Es gibt in Deutschland leider keine genaue Richtlinie über die Haltungsbedingungen der Mongolischen Rennmaus, daher werde ich an dieser Stelle eine eigenständige Empfehlung zur Rennmausbehausung vorschlagen.

 

In den bald 20 Jahren Haltung habe ich bereits einige Unterbringungen ausprobiert.

Von den ursprünglichen Mindestmaßen 80cmx 35cm 40cm bishin zu wunderschönen

Eigenbauten in 300cm x 60cm x 60cm.

Mit meinen bisherigen Erfahrungen wuchs auch das Interesse an eine möglichst verhaltens- und artgerechte Haltung.

Meine persönliche Empfehlung

Rennmäuse sind sehr bewegungsaktive Nagetiere, sie haben einen vier Stunden Rythmus und sind somit Tag- und Nachtaktiv.

 

In den aktiven Zeiten sind sie mit ausgiebigem Laufrad laufen beschäftigt, aber auch mit dem Erbauen von beeindruckenden Tunnelsysthemen und der Suche nach Futter.

 

Ich konnte beobachten das Rennmäuse wesentlich ausgeglichener sind wenn sie ihrem Bewegungsdrang und dem Buddeltrieb nachgehen können.

Daher empfehle ich eine Unterkunft von Mindestens 120cm x 50cm x 50cm mit einer Einstreutiefe von mindestens 20cm.

Die Behausung

Geeignet sind Terrarien mit hoher Einstreukante sowie, Nagarien, Glasbecken oder Eigenbauten.

Ungeeignet sind flache Behausungen oder Gitterkäfige, denn hier kann nicht hoch genug eingestreut werden.

Ebenso rate ich von Eigenbauten die aus einem Kallax Ikea Regal entstanden sind ab, denn hier wird zwar die Mindestmaße eingehalten, doch ist die Breite der Regale mit maximal 39cm zu gering, ebenso können die verschiedenen Aufteilungen zu Revieraufteilungen führen.

Beispiele von geeigneten Behausungen

Hier zeige ich Ihnen verschiedene Möglichkeiten wie Mongolische Rennmäuse artgerecht untergebracht werde können.

Navigation: Mit einem Klick auf das gewünschte Bild, können Diese vergrößert werden.

Nagerterra

Ich halte meine Rennmäuse in Eigenbauten. Diese Gehege können unter Anderem auf www.nagerterra.de bestellt werden oder mit etwas handwerklichem Geschick selbst entworfen werden.

 

Meine Terrarien haben die Maße

130cm x 60cm x 70cm mit einer 35cm Einstreuhöhe

160cm x 80cm x 60cm mit einer 43cm Einstreuhöhe


Glasterrarium

Glasterrarien eignen sich nur, wenn eine Einstreuhöhe von mindestens 20cm gewährleistet wird.

Um die Einstreuhöhe von über 30 cm zu gewährleisten wurde hier eine Plexiglasscheibe mit Aquariunsilikon an der vorderen Scheibe befestigt .


Glasbecken mit Aufsatz

Eine tolle Möglichkeit Rennmäuse unterzubringen bietet ein Glasbecken mit einem Aufsatz.

Das Glasbecken bietet eine hohe Einstreumöglichkeit, der Aufsatz Platz für Laufrad, Sandbad und Co.


Großes Glasterrarium

Dieses wunderschöne Terrarium wurde vom Familienbetrieb "Terrarienundso" auf Bestellung maßangefertigt.

Es bietet eine Einstreuhöhe von 25cm und ein Platzangebot von 150cm x 50cm x 50cm


Eigenbau aus Sperrholzplatten

Dieser schöne Eigenbau wurde aus Sperrholzplatten und Plexiglas erbaut.

 

Es hat eine Grundfläche von 135cm x 50cm x 100cm und eine Einstreumöglichkeit von 50cm.

 

Die eingebrachten Etagen bieten viel  Platz für Sandbad,Laufrad und vielen Versteckmöglichkeiten.

 


Skyline Nagerkäfig

Dieser schöne Nagerkäfig wurde aus dem Zoofachhandel erworben, eines der wenigen dort angebotenen Unterbringungen die tatsächlich geeignet sind für die Haltung von Rennmäusen.

Es hat die Maße von 100cm x 50cm x 75cm und bietet eine Einstreuhöhe von ca 25cm.

Dieses Gehege ist wirklich klasse, denn es bietet eine Menge Beschäftigungsmöglichkeiten .

 


Eigenbau mit Klappfunktion

Dieser aufwändige Eigebau bietet eine Gesamtfläche von 100cm x 50cm x 100cm und einer Einstreumöglichkeit von 50cm.

Die obere Klappe kann für die Reinigung von oben und vorn geöffnet werden.

Ein weiteres Highlight ist das enthaltene Sandbad mit eingebauter Wärmequelle was von den zwei dort wohnenden Rennmäusen gerne genutzt wird.

 


OSB Terrarium feats Glasbecken

Um ihre Rennmäuse artgerecht unterzubringen, wurde ein OSB als Aufsatz verwendet und dieses auf ein Glasbecken gestellt.

 

Vorteil ist hier das bei dieser Variante kein gesamter Aufsazu selbst erbaut werden muss denn OSB Terrarien erhält man bereits fertig im Onlinehandel.

Mit wenig handwerklchen Geschick muss nun nur eine Verbindung zum Galsbecken eingesägt werden plus eine größere Belüftungsfläche.


Eckglasbecken

Auch eine schöne Idee zur Unterbringung von Rennmäusen ist es, zwei Glasbecken miteinander zu verbinden indem man einen Aufsatz als Verbindung nutzt.

Diese Konstellation bietet ähnlich wie Glasbecken mit Aufsatz die Möglichkeit in einem Bereich hoch einzustreuen und den anderen Bereich für Laufrad, Sandbad und Co zu nutzen.


Rennmauspalast

Dieser Palast bietet den dortigen Bewohnern viel Beschätigung und Platz um Bedürfnisse ausleben zu können.

In diesem Beispiel wurden zwei Glasbecken miteinander verbunden indem jeweils eine Glasplatte entnommen wurde.

Beide Glasbecken wurden anschließend mit Aquariumsilikon wieder miteinander verbunden.

Als weitere Ergänzung wurde ein selbst gebauter Aufsatz auf das rechte Glasbecken gesetzt.


Alle hier aufgeführten Bilder, die nicht selbst von mir gemacht worden sind, wurden mir von den entsprechenden Besitzern, zur Verfügung gestellt.

Aus Datenschutzgründen werden jedoch keine Namen aufgelistet.

Ich bedanke mich dennoch recht Herzlich für die Bereitstellung der Bilder.