Anschaffungshinweise

Genug Platz für die Unterbringung

 

Kleine Nager mit großem Bewegungsdrang.

Eine Unterkunft von mindestens  100cm x 50cm x 50cm, besser 120cm Lauflänge, muss einen festen Standort finden.

 

Einstreu wirft Staub ab, Möbel in der näheren Umgebung werden betroffen sein.

 

Die Unterkunft sollte weder in einem Durchgang, noch direkt an einer Heizung stehen.

 

Ebenso muss genug Tageslicht vorhanden sein, dennoch darf die Unterkunft nicht direkt der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

 

 

Allergien ausschließen

 

Reagieren Mitglieder der Familie oder Wohngemeinschaft allergisch auf Einstreu, Staub, Heu, oder Tierhaare kann die Haltung von der Mongolischen Rennmaus zu einem Problem führen. Es gibt jedoch Einstreusorten die für Allergiker geeignet sind. Ebenso reagieren wenige Menschen auf die Haare der Mongolischen Rennmaus, dennoch sollte dieses bei einer bereits vorhandenen Tierhaarallergie vorab abgeklärt werden.

 

 

Verantwortungsbewusstsein

 

Rennmäuse haben eine Lebenserwartung von 3-5 Jahren, in Ausnahmen werden sie auch älter. Die gesamte Lebenszeit ist der Halter dazu verpflichtet sich um das Wohlergehen der Rennmäuse zu kümmern.

 

Rennmäuse sind sehr gesellige Tiere die stets einen Artgenossen benötigen. Es muss sich nach Streit oder Versterben um eine neue Vergesellschaftung gekümmert werden.

 

Minderjährige Rennmaushalter müssen von ihren Eltern nicht nur finanziell, sondern auch in der Haltung der Rennmäuse unterstützt werden.

 

Ist eine Rennmaus erkrankt muss ein Tierarzt aufgesucht werden,  auch die medikamentöse  Behandlung muss, wenn vom Tierarzt empfohlen, durchgeführt werden.

 

 

Verpflegung bei Urlaub / Krankheit

 

Rennmäuse möchten nicht mit in den Urlaub und dürfen nicht mit ins Krankenhaus, daher muss für solche Situationen eine Person vorhanden sein, die in Abwesenheit die verantwortung für die Rennmäuse übernimmt.